126 Personen testen neue JVA Bremervörde

Auf Probe im Gefängnis

+

Bremervörde - Bevor die ersten Häftlinge in das neue Gefängnis Bremervörde einziehen, haben Gäste und Anwohner eine Probenacht in den Zellen verbracht.

Vom Bürgermeister bis zum Nachbarn aus dem Ort hatten sich am Freitagabend 126 Frauen und Männer in den Zellen einschließen lassen, sagte die stellvertretende Anstaltsleiterin, Nicola Wimmers, am Samstagmorgen. Das Abendessen gab es bereits in den Zellen und um etwa 22 Uhr wurden die schweren Türen verschlossen. Bremervördes Bürgermeister Eduard Gummich (CDU) sagte dazu dem NDR: „Für jemanden, der das nicht täglich erlebt, ist das schon brisant, wenn die (Tür) zugeht.“

Anders als für die Insassen später hätte es für die Gäste aber einen Ausweg gegeben. „Bei Beklemmungen hätte man eine Exit-Karte ziehen können“, sagte Wimmers. Alle 126 Probebewohner hielten bis zum gemeinsamen Frühstück in der Turnhalle durch. In der kommenden Woche sollen die ersten Gefangenen eintreffen. Die Justizvollzugsanstalt Bremervörde ist die erste in Niedersachsen, die teilprivatisiert in öffentlich-privater-Partnerschaft betrieben wird. Die 66 Millionen Euro teure Anstalt hat Platz für bis zu 300 Gefangene.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Nordseeurlaub mit Gegenwind auf Hallig Hooge

Nordseeurlaub mit Gegenwind auf Hallig Hooge

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Gaunerzinken: Mit diesen Geheimcodes verständigen sich Einbrecher

Im Hotel der Zukunft dienen Smartphones als Zimmerschlüssel

Im Hotel der Zukunft dienen Smartphones als Zimmerschlüssel

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Bayern als Gruppensieger ins Achtelfinale - Müller sieht Rot

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Sechs Verletzte bei Nachbarschaftsstreit - Mann setzt Reizgaspistole ein

Kommentare