Polizist schaufelt Wildschwein den Fluchtweg frei

Hahnenklee - Ungewöhnlicher Einsatz für die Polizei im Harzer Ferienort Hahnenklee: Dort hat ein Beamter einem Wildschwein einen Fluchtweg freigeschaufelt, nachdem sich das Tier auf ein Privatgrundstück verirrt hatte.

Weil das Schwein keinen Weg aus dem umzäunten Garten zurück in den Wald fand, alarmierte die Grundstücksbesitzerin die Polizei, wie die Beamten in Clausthal-Zellerfeld am Donnerstag mitteilten.

Ein Jäger wurde benachrichtigt, doch bevor dieser eintraf, erinnerte sich die Hausbesitzerin dann an ein altes, unbenutztes Gartentor, das sich nicht mehr öffnen ließ, weil es zugewachsen war. Ein Polizist griff zum Spaten und und schaufelte den Weg frei - und mit vereinten Kräften trieben die Polizisten das Wildschwein dann zurück in den Wald.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare