Gestürzte Frau im Einsatz angefahren

Polizist nach tödlichem Unfall vor Gericht

+
Symbolbild

Hannover - Ein Polizeibeamter in Hannover muss sich nach einer tödlichen Kollision seines Streifenwagens mit einer Pizzabotin wegen fahrlässiger Tötung vor Gericht verantworten. Der 53-jährige Beamte hatte im November einen Bus überholt und war dabei mit der 18-jährigen Lieferantin zusammengestoßen, die auf einem Roller unterwegs war.

Laut Gutachten wäre der Unfall vermeidbar gewesen, sagte ein Sprecher des Amtsgerichts am Montag. Allerdings war die 18-Jährige mit ihrem Roller wegen schlechter Witterung bereits vor dem tödlichen Zusammenstoß gestürzt, berichtete die "Hannoversche Allgemeine Zeitung". 

Der Beamte und ein Kollege waren vor dem Unfall ohne Blaulicht und Sirene unterwegs zu einem Hausbrand. Beide erlitten einen Schock. Die junge Frau starb kurz nach der Einlieferung in ein Krankenhaus. Der Prozessauftakt ist für den 16. November angesetzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

SPD siegt und steht vor schwierigen Koalitionsgesprächen

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

25-Jähriger soll im Wahn zwei Menschen erstochen haben

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

Sechs mutmaßliche Salafisten in Hamburg vor Gericht

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

82-Jähriger stirbt bei Streit mit 56-Jähriger Ehefrau

Kommentare