Beute in unbekannter Höhe

Zwei Geldautomaten in Salzgitter gesprengt

Salzgitter - Gleich zwei Geldautomaten haben Räuber in Salzgitter-Lebenstedt gesprengt. Bei den Detonationen am Mittwochmorgen erbeuteten die Täter Bargeld in unbekannter Menge, wie ein Polizeisprecher mitteilte.

Durch die Explosion entstand außerdem erheblicher Sachschaden. So wurden auch die Fensterscheiben zum Schalterraum zerstört. Statiker müssen nun prüfen, ob es zu Beschädigungen am Gebäude gekommen ist.

2017 mindestens 23 Vorfälle

Geldautomatensprenger haben im vergangenen Jahr mindestens 23 Mal in Niedersachsen zugeschlagen, zuletzt am Silvestertag. Nur in elf Fällen wurde dabei laut Landeskriminalamt auch Geld erbeutet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Arnulf Stoffel

Das könnte Sie auch interessieren

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Die Techniktrends 2018 im Überblick

Autositze werden immer gesünder

Autositze werden immer gesünder

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dschungelcamp 2018: Das passierte am Montag

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Dior zeigt sich surreal zu Beginn der Couture-Schauen

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Mit dem Trecker zur Schule - Polizei stoppt 17-Jährigen

Mit dem Trecker zur Schule - Polizei stoppt 17-Jährigen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Kommentare