Polizeikaserne bald nicht mehr Flüchtlingsunterkunft

Lüchow - Die derzeit zur Unterbringung von Flüchtlingen genutzte Polizeikaserne in Lüchow (Landkreis Lüchow-Dannenberg) soll wieder Ausbildungszwecken dienen.

Bis Ende Januar würden die derzeit dort noch untergebrachten etwa 280 Menschen auf andere Unterkünfte in Niedersachsen verteilt werden, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums zu einem Bericht der „Elbe-Jeetzel-Zeitung“ am Dienstag. Neue Zuweisungen für Lüchow soll es danach nicht mehr geben. Das Gelände war seit vergangenem Herbst für die Aufnahme von bis zu 500 Flüchtlingen genutzt worden. Bei den Castor-Transporten mit hoch radioaktivem Atommüll sind auf dem Gelände des Polizeikommissariats Lüchow Einsatzkräfte zur Sicherung der Strecke untergebracht. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare