Untersuchung angekündigt

Brutaler Polizeieinsatz in Göttingen: Ermittlungen gegen Beamten laufen

Polizeigewalt in Göttingen: Erst schlägt ein Beamter auf einen Mann ein, dann kniet er sich minutenlang auf seinen Hals. Das Video geht innerhalb Minuten viral.

Göttingen – Es sind verstörende Szenen, die sich am Sonntagmorgen in der Göttinger Innenstadt abspielen: Ein Zeuge filmt, wie Polizeibeamte zu viert einen Mann auf den Boden drücken. Dann schlägt einer der Ordnungshüter wiederholt dem Mann mit der Faust ins Gesicht. Der Polizist trägt gehärtete Einsatzhandschuhe. Im Video ist zu sehen, wie derselbe Beamte nach der Prügel-Attacke minutenlang sein Knie in den Nacken des Mannes drückt.

Stadt in Niedersachsen:Göttingen
Fläche:116,9 km²
Bevölkerung:118.914 (2016)
Vorwahl:0551

Blut schießt über den Gehweg. Der Mann schreit, beleidigt die Beamten auf Übelste. Dann beginnt er hysterisch zu lachen. Immer gibt der Zeuge den Beamten zu verstehen, dass er die Szene gerade filmt, sagt: „Das habe ich gesehen!“

Polizeigewalt in Göttingen: Mann soll vorher aggressiv aufgefallen sein

Seit der Veröffentlichung auf der Nachrichtenplattform Twitter, hat das Video des brutalen Polizeieinsatzes in Göttingen für Aufsehen gesorgt, wurde zehntausendfach geklickt. Einige Nutzer sehen sich an den tödlichen Vorfall in den USA erinnert, bei dem ein Polizist den Afroamerikaner George Floyd tötete, indem er minutenlang auf seinem Nacken kniete.

Was die Aufnahmen aus Göttingen allerdings nicht zeigen: Was sich vor der Festnahme und danach abgespielt hat. Laut Aussagen der Polizei sei der 28-Jährige schon zuvor in der Göttinger Innenstadt durch aggressives Reden aufgefallen, vorbeifahrende Streifenwagen mit Gesten provoziert. In der Nähe des Göttinger Kornmarktes habe er sich dann einer Funkstreife in den Weg gestellt, das Auto am Weiterfahren gehindert. Auch soll er aggressiv und provozierend gegen die Beamten gestikuliert haben.

Göttinger Polizei will Einsatz untersuchen

Als die Beamten die Identität des Mannes feststellen, sei er erneut aggressiv geworden und sei bedrohlich auf die Beamten zugegangen. Versuche, ihn zu beruhigen, seien fehlgeschlagen. Als einer der Polizisten ihn überwältigen wollte, seien beide zu Boden gegangen, und der Mann habe sich mit Schlägen und Tritten gewehrt. Sowohl der 28-Jährige als auch der Beamte seien verletzt worden.

Die Videoaufnahmen zeigen, wie ein Polizist minutenlang auf dem Nacken eines Mannes kniet.

Der genaue Hergang des Polizeieinsatzes soll nun untersucht werden, kündigte eine Sprecherin am Montag an. Dazu sollen die Aufnahme der Bodycam eines der Beamten ausgewertet werden.

Es ist nicht der erste Fall von Polizeigewalt in Göttingen: Im September vergangenen Jahres schlug ein Beamter einen Jugendlichen ins Gesicht – vor laufender Kamera. Auch dieses Video ging in den sozialen Medien viral.

Nicht nur in Göttingen, bundesweit sorgen gewalttätige Polizeieinsätze für Aufsehen. So reißen Beamte aus Hamburg einen Altenpfleger vom Fahrrad, weil sie ihn für einen Drogendealer halten*. In Delmenhorst stirbt ein 19-Jähriger nach einem Polizeieinsatz. * kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Screenshot/Twitter/einssterni

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Nach Abifeier: Landkreis in Niedersachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit

Nach Abifeier: Landkreis in Niedersachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit

Nach Abifeier: Landkreis in Niedersachsen mit zweithöchster Inzidenz bundesweit
Deutschlands jüngster Gymnasiast: Ein Hochbegabter startet durch

Deutschlands jüngster Gymnasiast: Ein Hochbegabter startet durch

Deutschlands jüngster Gymnasiast: Ein Hochbegabter startet durch
Norderney: Pilot stirbt bei Flugzeug-Absturz in der Nordsee

Norderney: Pilot stirbt bei Flugzeug-Absturz in der Nordsee

Norderney: Pilot stirbt bei Flugzeug-Absturz in der Nordsee
Verfolgungsjagd in Visselhövede: Autofahrer flieht vor Polizei-Kontrolle

Verfolgungsjagd in Visselhövede: Autofahrer flieht vor Polizei-Kontrolle

Verfolgungsjagd in Visselhövede: Autofahrer flieht vor Polizei-Kontrolle

Kommentare