Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet

Gaffer behindern Rettungsarbeiten nach Unfall in Göttingen

Göttingen - Gaffer haben bei einem Unfall mit fünf Verletzten in Göttingen die Arbeit von Polizei und Rettungskräften behindert. Ein 28 Jahre alter Autofahrer sei am Samstagabend beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Motorrad zusammengestoßen, teilte die Polizei mit.

Der 58 Jahre alte Motorradfahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin wurden mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher und seine zwei Mitfahrer wurden leicht verletzt. 

Den Angaben nach störten Gaffer die Unfallaufnahme und die Rettungsmaßnahmen. Gegen einen Beteiligten sei ein Strafverfahren wegen Beleidigung eingeleitet worden. Der Gesamtschaden liegt nach ersten Ermittlungen bei etwa 20.000 Euro.

dpa

Lesen Sie auch:

Gaffen wird zur Straftat

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Ein eindrucksvolles Gebäude - Amtshof Nummer 2

Ein eindrucksvolles Gebäude - Amtshof Nummer 2

Lawinenabgang in der Schweiz: Pistenhelfer gestorben

Lawinenabgang in der Schweiz: Pistenhelfer gestorben

So gesund sind Beeren

So gesund sind Beeren

Fit dank Hula-Hoop und Hüpfekästchen

Fit dank Hula-Hoop und Hüpfekästchen

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen - Jäger verliert Erlaubnis

Mercedes hebt ab und fliegt über Verkehrsinsel – 70.000 Euro Schaden

Mercedes hebt ab und fliegt über Verkehrsinsel – 70.000 Euro Schaden

Am Wochenende Vorgeschmack auf Frühling - Skifahren im Harz ungewiss

Am Wochenende Vorgeschmack auf Frühling - Skifahren im Harz ungewiss

Kapitän findet Frauenleiche – Obduktion am Montag

Kapitän findet Frauenleiche – Obduktion am Montag

Kommentare