Polizei sucht im Harz stundenlang nach verunglücktem Radler

Hahnenklee - Polizei und Feuerwehr haben im Oberharz stundenlang nach einem verunglückten Mountainbiker gesucht. Der Mann konnte nach einem Sturz zwar noch mit seinem Handy die Rettungskräfte alarmieren, seinen genauen Standort konnte er aber nicht durchgeben.

Der aus dem ostfriesischen Aurich stammende 41-Jährige verletzte sich bei dem Unfall auf einem Waldweg so schwer, dass er sich nicht mehr von der Stelle rühren konnte, sagte ein Polizeisprecher in Clausthal-Zellerfeld am Freitag. Erst als die Polizei das Martinshorn einschaltete, konnte der Radler am Handy beschreiben, aus welcher Richtung er das Signal hörte, so dass die Beamten ihn schließlich entdeckten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Biathlon-WM 2020: Die besten Bilder aus Antholz

Die Themen der Reisemesse ITB

Die Themen der Reisemesse ITB

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

Neue Dokumente: Willkürliche Inhaftierung von Uiguren

So wird das Auto fit für den Frühling

So wird das Auto fit für den Frühling

Meistgelesene Artikel

Nach Festnahme in Achim: Oligarch aus der Ukraine scheitert mit Befangenheitsantrag

Nach Festnahme in Achim: Oligarch aus der Ukraine scheitert mit Befangenheitsantrag

Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover: Es ist ein Weibchen!

Eisbär-Nachwuchs im Erlebnis-Zoo Hannover: Es ist ein Weibchen!

Grippewelle in Niedersachsen fordert bereits mehrere Todesopfer

Grippewelle in Niedersachsen fordert bereits mehrere Todesopfer

Betrunkener wird aus Zug geworfen - und zieht vor Polizisten blank

Betrunkener wird aus Zug geworfen - und zieht vor Polizisten blank

Kommentare