Flucht nach Arztbesuch

Polizei stellt geflüchteten Häftling

Winsen - Auf einem Feld in Winsen haben Polizisten einen geflüchteten Strafgefangenen gestellt. Der 30-Jährige hatte am Montag einen Facharzt in der Innenstadt aufgesucht. Dabei habe er die erstbeste Gelegenheit genutzt, um die Flucht zu ergreifen, teilte die Polizei im Kreis Harburg mit.

Mit zehn Streifenwagen suchten die Fahnder nach dem Mann. Nach kurzer Zeit konnten sie ihn festnehmen. Allerdings hatte er eine andere Jacke an als vor dem Fluchtversuch. Diese hatte er in einem Geschäft gestohlen - offenbar um sich zu tarnen. Der 30-Jährige sitzt wegen Einbruchs in Untersuchungshaft. Jetzt erwartet ihn auch ein Verfahren wegen Ladendiebstahls. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Herbststurm "Fabienne" hinterlässt große Schäden

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Weltkommission: Staaten müssen Drogenhandel regulieren

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Wie werde ich Hebamme/Entbindungspfleger?

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Volkslauf in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Drei Wochen Moorbrand im Emsland - Lage entspannt sich

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Kommentare