Polizei setzt Suche nach Vermissten aus Drage fort

+
Ein Taucher der Polizei bereitet sich auf einem Boot auf seinen Einsatz vor.

Buchholz - An einem kleinen See bei Buchholz soll am Mittwoch (11 Uhr) die Suche nach einer 43 Jahre alten Frau aus Drage und ihrer Tochter fortgesetzt werden.

Die Polizei vermutet die Leichen in oder an dem See in der Nordheide. Die Ermittler wollen am Mittwoch den Wald am Ufer durchsuchen. Zudem soll ein Sonarboot zum Einsatz kommen, das Unregelmäßigkeiten auf dem Grund des Gewässers erkennen kann.

Nach einem Hinweis aus der Bevölkerung hatten Beamte die Umgebung des Seppenser Mühlenteichs mit mehreren Spürhunden abgesucht. Die Frau, die Zwölfjährige und der Vater waren demnach am Tag ihres Verschwindens vor knapp einem Monat dort. Allerdings führen nur die Spuren des Mannes auch wieder vom Ufer weg, wie die Polizei mitteilte. Buchholz und Drage liegen rund 27 Kilometer auseinander.

Der Mann wurde am 31. Juli in Lauenburg (Schleswig-Holstein) tot aus der Elbe geborgen. Der 41-Jährige war ertrunken. Die Polizei geht von einem Familiendrama aus. dpa

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wird gesperrt 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wird gesperrt 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Tierische Inventur im Zoo Hannover: Giraffe Juji ist die Größte

Kommentare