A293 und A28 zeitweise gesperrt

Schwertransporter bleiben in Baustelle nahe Oldenburg stecken

+
Die A293 musste nahe Oldenburg für mehrere Stunden gesperrt werden.

Oldenburg - Zwei Schwertransporter sind am Dienstag auf der Autobahn 293 nahe Oldenburg in einer Baustelle steckengeblieben. Wie die Polizei mitteilte, hatten die überbreiten Lastwagen Betonteile für eine Windkraftanlage in Nordenham geladen und wichen von der vorgeschriebenen Wegstrecke ab.

In Höhe der Anschlussstelle Oldenburg-Bürgerfelde kamen sie nicht mehr weiter, hinter ihnen bildete sich ein Stau. Die Autobahnmeisterei Oldenburg musste die betroffene Straße sowie die A 28 vorübergehend sperren und Autos umleiten. 

Arbeiter bauten einen Teil der Baustellenbeschilderung ab, damit die Schwertransporter rückwärts bis zum Autobahndreieck Oldenburg-West fahren konnten. Auf die für die Route zuständige Begleitfirma kommen ein Bußgeld und eine Kostenrechnung zu. Die Schwertransporter mussten eine neue Fahrgenehmigung beantragen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik

Ein letztes "Farvel": Abschied von Prinz Henrik

Alles rund ums Cabrio und neue Modelle für 2018

Alles rund ums Cabrio und neue Modelle für 2018

Sauger, Kleber, Moos: Der bizarre Kampf gegen miese Luft

Sauger, Kleber, Moos: Der bizarre Kampf gegen miese Luft

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Die 50 besten Abi-Mottos aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Vorfahrt missachtet - Mann stirbt an Unfallstelle

Wildschweine verwüsten Sportplatz im Harz

Wildschweine verwüsten Sportplatz im Harz

Tragischer Unfall: Vater überfährt versehentlich eigenen Sohn

Tragischer Unfall: Vater überfährt versehentlich eigenen Sohn

Kommentare