Am Morgen als vermisst gemeldet

Polizei in Salzgitter findet Leiche im Wasser

Salzgitter - Nach stundenlanger Suche nach einem vermissten 49-Jährigen hat die Polizei in Salzgitter die Leiche des Mannes gefunden.

Taucher hätten seine Leiche aus dem Wasser im Beddinger Hafen gezogen, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Hintergründe waren zunächst unklar, es werde in alle Richtungen ermittelt. Experten der Polizei seien im Einsatz gewesen, um den Ablauf zu rekonstruieren und mögliche Spuren zu sichern. Der Mann sei am Morgen als vermisst gemeldet worden, Gründe für sein Verschwinden seien nicht bekannt. Bei der Suche waren mehrere Feuerwehren, Wasserschutzpolizei, ein Polizeihubschrauber, DLRG-Kräfte und Taucher im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Neue Maßnahmen gegen "Sauf-Tourismus" auf Mallorca und Ibiza

Trecker-Demo in Bremen: Schlepper aus dem Kreis Verden und Heidekreis dabei

Trecker-Demo in Bremen: Schlepper aus dem Kreis Verden und Heidekreis dabei

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Bundesweite Bauernproteste: Tausende Traktoren unterwegs

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding am 17. Januar

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding am 17. Januar

Meistgelesene Artikel

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Betrunkener jagt Frau durch den Zug – weil sie sein Ticket sehen wollte

Sonne satt in Niedersachsen - zum Wochenende könnte Frost kommen

Sonne satt in Niedersachsen - zum Wochenende könnte Frost kommen

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

So überlebt ihr eure Kohlfahrt ohne Kohllateralschaden

Nach AfD-Kritik: Oldenburgs Polizeipräsident erhält Morddrohung - und bleibt gelassen

Nach AfD-Kritik: Oldenburgs Polizeipräsident erhält Morddrohung - und bleibt gelassen

Kommentare