Am Morgen als vermisst gemeldet

Polizei in Salzgitter findet Leiche im Wasser

Salzgitter - Nach stundenlanger Suche nach einem vermissten 49-Jährigen hat die Polizei in Salzgitter die Leiche des Mannes gefunden.

Taucher hätten seine Leiche aus dem Wasser im Beddinger Hafen gezogen, teilte die Polizei am Samstag mit. Die Hintergründe waren zunächst unklar, es werde in alle Richtungen ermittelt. Experten der Polizei seien im Einsatz gewesen, um den Ablauf zu rekonstruieren und mögliche Spuren zu sichern. Der Mann sei am Morgen als vermisst gemeldet worden, Gründe für sein Verschwinden seien nicht bekannt. Bei der Suche waren mehrere Feuerwehren, Wasserschutzpolizei, ein Polizeihubschrauber, DLRG-Kräfte und Taucher im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Regierungschefs aller Zeiten

Von Franco bis Putin: Das waren und sind die reichsten Regierungschefs aller Zeiten

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Wie werde ich Technische/r Systemplaner/in?

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Werkstuner entdecken die Elektrifizierung

Meistgelesene Artikel

Mutmaßlicher Wolfsriss in Steimbke - Rind tot aufgefunden

Mutmaßlicher Wolfsriss in Steimbke - Rind tot aufgefunden

Wasserstoffzüge rollen durch Niedersachsen - Bilanz nach 100.000 Kilometern

Wasserstoffzüge rollen durch Niedersachsen - Bilanz nach 100.000 Kilometern

Leichenfund in Hannover: Verdächtiger bestreitet Tat

Leichenfund in Hannover: Verdächtiger bestreitet Tat

Autofahrer stirbt nach Unfall an schweren Verletzungen

Autofahrer stirbt nach Unfall an schweren Verletzungen

Kommentare