Polizei rätselt nach Mord an 49-Jähriger in Hannover

 Hannover - Ein Mord an einer 49 Jahre alten Frau in Hannover gibt der Polizei vorerst Rätsel auf. Beamte hatten die alleinlebende Frau am Dienstag leblos in ihrer Wohnung im Zooviertel entdeckt, nachdem sie nicht zur Arbeit erschienen war und Kollegen Alarm geschlagen hatten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, konnte ein Notarzt nur noch den Tod der Frau feststellen.

Da es sich nicht um eine offensichtliche Gewalttat handelte, brachte erst eine Obduktion am Abend Gewissheit, dass die Frau getötet wurde. Seitdem laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Wie die Frau ums Leben kam und ob es bereits einen Tatverdächtigen gibt, sagten die Fahnder zunächst nicht. dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: 22 Opfer bei Anschlag in Manchester

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Besonderes Flair: Sightseeing in den schönsten Straßen der Welt

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Meistgelesene Artikel

Feuer auf Tankstellengelände 

Feuer auf Tankstellengelände 

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Bewährungsstrafen für Großfamilie nach Tumulten in Hameln

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Mann ertrunken: Ermittlung gegen Männer aus Trinkerszene

Kommentare