Polizei rätselt nach Mord an 49-Jähriger in Hannover

 Hannover - Ein Mord an einer 49 Jahre alten Frau in Hannover gibt der Polizei vorerst Rätsel auf. Beamte hatten die alleinlebende Frau am Dienstag leblos in ihrer Wohnung im Zooviertel entdeckt, nachdem sie nicht zur Arbeit erschienen war und Kollegen Alarm geschlagen hatten.

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, konnte ein Notarzt nur noch den Tod der Frau feststellen.

Da es sich nicht um eine offensichtliche Gewalttat handelte, brachte erst eine Obduktion am Abend Gewissheit, dass die Frau getötet wurde. Seitdem laufen die Ermittlungen auf Hochtouren. Wie die Frau ums Leben kam und ob es bereits einen Tatverdächtigen gibt, sagten die Fahnder zunächst nicht. dpa

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

Schreckliches Busunglück in Italien: Bilder

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

So zeigte sich das Präsidentenpaar Donald und Melania Trump

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Schwarzenegger in Kitzbühel: „Trinkt's viel Schnaps und Bier“

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Bombe im Harburger Hafen entschärft 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Drittes Elefantenbaby in Hannover geboren

Kommentare