Polizei nimmt 38-Jährigen fest

Mann sorgt mit „Allahu Akbar“-Rufen für Aufregung in Nordwestbahn

Osterholz-Scharmbeck - Mit „Allahu Akbar“-Rufen hat ein psychisch auffälliger Mann am Freitagmorgen für Verunsicherung bei Fahrgästen einer Nordwestbahn gesorgt. Der Zug war von Bremerhaven nach Bremen unterwegs, teilt die Polizei mit.

Der 38 Jahre alte Mann ließ sich bei Ankunft des Zuges im Bahnhof Osterholz-Scharmbeck von der Polizei widerstandslos in Gewahrsam nehmen.

Kurz vor 6 Uhr nahmen Fahrgäste der Nordwestbahn 83203 wahr, wie der Mann durch den Zug lief und Äußerungen wie „Allahu Akbar“ und „ihr werdet alle sterben“ machte. Daraufhin setzte ein Fahrgast einen Notruf ab, sodass Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Polizei Osterholz zum Bahnhof eilten.

Polizei gibt Entwarnung

Die Fahrgäste verließen über den vorderen Teil den Zug. Der psychisch auffällige Mann war zwischenzeitlich im hinteren Zugteil eingeschlafen, wurde von den Beamten geweckt und in Gewahrsam genommen.

Inzwischen ist klar, dass von dem Mann keine Gefahr ausging. Der 38-Jährige hatte auch keine gefährlichen Gegenstände bei sich, so die Polizei weiter. Er wurde noch am Freitagvormittag in eine Psychiatrie eingewiesen. Ihn erwartet ein Verfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens.

Rubriklistenbild: © Mediengruppe Kreiszeitung / Marvin Kö hnken

Das könnte Sie auch interessieren

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prinz Charles wird 70 - Thronfolger im Wartestand

Prozess gegen Drogenboss "El Chapo" gestartet

Prozess gegen Drogenboss "El Chapo" gestartet

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Palästinenser verkünden einseitig Waffenruhe mit Israel

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Fotostrecke: Training in der Länderspielpause - Pizarro bricht ab

Meistgelesene Artikel

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Zufallsbekanntschaft? 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Kamele stehen vor Discounter in Bergen

Kamele stehen vor Discounter in Bergen

33-jähriger Motorradfahrer stürzt bei Überholmanöver und verletzt sich schwer

33-jähriger Motorradfahrer stürzt bei Überholmanöver und verletzt sich schwer

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

39-Jähriger stirbt nach Messerattacke in Hannover

Kommentare