Staatsschutz ermittelt

Unbekannte werfen Farbbeutel gegen AfD-Landesgeschäftsstelle

+
Unbekannte haben die niedersächsische Landesgeschäftsstelle der AfD in Lüneburg mit Farbbeuteln und Gülle beworfen.

Lüneburg - Unbekannte haben die niedersächsische Landesgeschäftsstelle der AfD in Lüneburg mit Farbbeuteln beworfen. Außerdem wurde das Haus in der Nacht mit Gülle verunreinigt, wie ein Polizeisprecher am Dienstag mitteilte.

Bei dem betroffenen Gebäude handelt es sich um ein Einfamilienhaus mit untervermieteten Büroräumen. Der Staatsschutz nahm die Ermittlungen auf. Der AfD-Landesvorsitzende Paul Hampel sagte dazu, seit über vier Jahren erlebe die Partei eine sich steigernde Gewaltbereitschaft, ohne dass die zuständigen Polizeibehörden konsequent eingreifen würden. 

Unbekannte haben die niedersächsische Landesgeschäftsstelle der AfD in Lüneburg mit Farbbeuteln und Gülle beworfen.

„Viele, vor allem junge Mitglieder der AfD, wollen das nicht länger hinnehmen. Es bedarf oft viel Überzeugungskunst, sie von ähnlichen „Revancheaktionen“ zurückzuhalten“, teilte Hampel mit.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

EU will angeschlagener May helfen - aber nur mit Worten

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Hoffnung in der Not: Waffenruhe für zentralen Hafen im Jemen

Star-Hochzeit in Indien mit Beyoncé und Clinton

Star-Hochzeit in Indien mit Beyoncé und Clinton

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts ereicht"

Arme Staaten ziehen bittere Klima-Bilanz: "Nichts ereicht"

Meistgelesene Artikel

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Brand in Brennelementefabrik in Lingen - Ursachen-Suche beginnt

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Oberschüler verteilen Enthauptungsvideo via WhatsApp

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Alle anstehenden Weihnachtsmärkte der Region auf einer Karte

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Verwirrter 56-Jähriger fährt auf Güterzug mit

Kommentare