Fahrzeug brennt aus

Betrunkener Einbrecher baut mit VW Polo Unfall und flüchtet vor der Polizei

+
Nach der Kollision mit einem Baum ging der gestohlene VW Polo in Flammen auf.

Ein betrunkener Mann stiehlt in Lingen (LK Emsland) einen VW Polo und verursacht einen Unfall. Dann flüchtet der 29-Jährige vor der Polizei. Das Auto geht in Flammen auf.

Lingen - Ein 29 Jahre alter Mann hat in der Nacht zu Donnerstag in Lingen einen Unfall verursacht. Zuvor hatte der betrunkene Mann den VW Polo von dem Gelände einer Außenstelle des Landkreises Emsland gestohlen. Der Polo ging in Flammen auf, der Lingener ist vorläufig festgenommen worden, berichtet die Polizei.

Der Mann hatte am späten Mittwochabend mit einem Pflasterstein eine Fensterscheibe der Landkreis-Außenstelle an der Straße Am Wall-Süd eingeschlagen. In einem Büro fand er die Schlüssel für den VW Polo und fuhr davon.

Betrunkener Mann verliert Kontrolle über Auto

Der betrunkene Mann war gegen 0.30 Uhr auf der Darmer Hafenstraße unterwegs, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem Baum. Der 29-Jährige befreite sich aus dem Wrack, das in Flammen aufging. Er flüchtete zu Fuß über die Bahngleise.

Ein Streifenwagen der Lingener Polizei war schnell vor Ort. Mithilfe von Zeugenaussagen ergriffen die Beamten den Flüchtigen nach kurzer Zeit und nahmen ihn vorläufig fest. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,25 Promille, einen Führerschein besitzt der 29-Jährige nicht.

Gestohlener VW Polo brennt komplett aus

Da der Verursacher verletzt war, wurde er ins Krankenhaus Lingen gebracht. Dort ist ihm auch eine Blutprobe entnommen worden. Gegen ihn wird nun wegen Einbruchdiebstahls, Fahrens unter Alkohol, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unfallflucht ermittelt.

Der VW Polo des Landkreises Emsland brannte komplett aus. Die Feuerwehr Lingen war mit drei Fahrzeugen vor Ort und löschten die Flammen. Die Schadenshöhe schätzt die Polizei auf mehr als 16.000 Euro.

jdw

Weitere Nachrichten aus Niedersachsen und Bremen:

In Egestorf ereignete sich ein schwerer Unfall mit einem Planwagen. Insgesamt sind 13 Personen teils schwer verletzt worden.

In Bremen ermittelt die Polizei wegen versuchten Mordes. Unbekannten hatten Schüsse auf eine Wohnung abgegeben, in der ein Ehepaar schlief.

In Achim soll ein Bestatter Urnen vertauscht haben. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln.

Ein sprintstarker Polizist hat in Bremerhaven einen flüchtigen Rollerfahrer geschnappt.

In Bremen ist am Weserpark ein Feuer im Kristallpalast, in dem unter anderem das Cinestar- Kino untergebracht ist, ausgebrochen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Schuhtrend für Frauen: Mit Stiefeln durch den Sommer

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Der Range Rover wird 50 Jahre alt

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Wie barrierefrei ist die Kreuzfahrt?

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Städtereise New York: Queens ist die Königin der Kulturen

Meistgelesene Artikel

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Estorfs Ex-Bürgermeister fühlt sich sicher - will aber weiter gegen Rechtsextreme aufstehen

Kaum größer als ein Gummibärchen: Schildkröte im Zoo Hannover geschlüpft

Kaum größer als ein Gummibärchen: Schildkröte im Zoo Hannover geschlüpft

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Unfall an Stauende führt zu Sperrung der Autobahn 1 bei Wildeshausen

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Es rieselt nicht, es nieselt: Viele Kinder wachsen ohne Schneemann und Rodelspaß auf

Kommentare