Geldbuße verhängt

Zusammengepfercht und überladen: Polizei kontrolliert Tiertransporter

+

Sittensen - Zusammengepferchte Schweine, überladene Lastwagen und fehlende Papiere - bei Kontrollen von Tiertransportern auf der Autobahn 1 bei Sittensen hat die Polizei in mehreren Fällen Geldbußen verhängt.

Ein Lastwagen mit Anhänger sei mit doppelt so vielen Schweinen beladen gewesen wie gesetzlich zulässig, teilte ein Pressesprecher im Kreis Rotenburg am Donnerstag mit. In einem Sattelzug seien die Tiere so zusammengedrängt gewesen, dass dieser mit vier Tonnen überladen war. Ein Fahrer konnte für den Transport von Mastschweinen von Dänemark nach Spanien keine Genehmigung vorweisen. Ein anderer saß deutlich länger am Steuer als erlaubt. # dpa-Notizblock

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Karpfen werden umgesiedelt

Karpfen werden umgesiedelt

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Impressionen vom Bremer Freimarkt 2021

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Meistgelesene Artikel

Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“

Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“

Spitzenkoch will keine Veganer im Restaurant haben: „Kein Essen für Schnösel oder Bobos“
E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen

E-Auto brennt ab – Fahrer soll General Motors 12.000 Euro zahlen
Stau-Chaos: A7 weiter gesperrt – Gefahrgut-Lkw brennt bei Hannover

Stau-Chaos: A7 weiter gesperrt – Gefahrgut-Lkw brennt bei Hannover

Stau-Chaos: A7 weiter gesperrt – Gefahrgut-Lkw brennt bei Hannover
Trotz Ende der Notlage: Corona-Regeln in Niedersachsen bleiben bis 2022

Trotz Ende der Notlage: Corona-Regeln in Niedersachsen bleiben bis 2022

Trotz Ende der Notlage: Corona-Regeln in Niedersachsen bleiben bis 2022

Kommentare