Großaktion in der Nacht zu Freitag

Polizei kontrolliert auf der A1 235 Fahrzeuge 

Backum - Im Rahmen einer Großkontrolle auf der A1 hat die Polizei in der Nacht zu Freitag 235 Fahrzeuge kontrolliert. Die Beamten stellten unter anderem fünf Strafanzeigen und nahmen eine Person vorläufig fest.

Insgesamt wurden zwischen 20 Uhr und 3 Uhr 366 Personen überprüft. Bei den Strafanzeigen handelte es sich um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Urkundenfälschung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Hinzu kommen elf Verkehrsordnungswidrigkeiten. 

Fünf Personen wurde wegen des Verdachts von Drogenkonsum eine Blutprobe entnommen. Insgesamt wurde fünf Kontrollierten die Weiterfahrt untersagt.

Federführend bei der Aktion war die Autobahnpolizei Ahlhorn. Insgesamt waren etwa 70 Personen und auch Hunde an der Kontrolle beteiligt, berichten die Beamten.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Erntefest in Etelsen

Erntefest in Etelsen

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Tag der offenen Tür bei Kinderhospiz Löwenherz

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Papst gedenkt Holocaust-Opfern und warnt vor Antisemitismus

Erntefest in Dötlingen

Erntefest in Dötlingen

Meistgelesene Artikel

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Moorbrand in Meppen: Fragen und Antworten 

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

Anwohner schaut morgens in seinen Garten und ist schockiert

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

16-Jähriger stirbt beim Überqueren eines Gleisbetts in Lunestedt

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Todesfalle Smartphone: Kontrollen an etwa 300 Orten in Niedersachsen

Kommentare