Großaktion in der Nacht zu Freitag

Polizei kontrolliert auf der A1 235 Fahrzeuge 

Backum - Im Rahmen einer Großkontrolle auf der A1 hat die Polizei in der Nacht zu Freitag 235 Fahrzeuge kontrolliert. Die Beamten stellten unter anderem fünf Strafanzeigen und nahmen eine Person vorläufig fest.

Insgesamt wurden zwischen 20 Uhr und 3 Uhr 366 Personen überprüft. Bei den Strafanzeigen handelte es sich um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, Urkundenfälschung sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis. Hinzu kommen elf Verkehrsordnungswidrigkeiten. 

Fünf Personen wurde wegen des Verdachts von Drogenkonsum eine Blutprobe entnommen. Insgesamt wurde fünf Kontrollierten die Weiterfahrt untersagt.

Federführend bei der Aktion war die Autobahnpolizei Ahlhorn. Insgesamt waren etwa 70 Personen und auch Hunde an der Kontrolle beteiligt, berichten die Beamten.

Rubriklistenbild: © dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

Fotostrecke: 1:0 - Werder holt wichtigen Derbysieg

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

„Chaos pur im Bestattungshuus“ - Theateraufführung in Häuslingen

Fotostrecke: Eindrücke vom Nordderby-Tag

Fotostrecke: Eindrücke vom Nordderby-Tag

Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

Ehemaligenbörse an der KGS Leeste

Meistgelesene Artikel

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Flammen im Wollepark: Wohnungen in Problem-Hochhaus in Brand

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Glaserei sucht per Video Azubis und landet viralen Hit

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Güterzüge in Cuxhaven kollidiert - Behinderungen im Bahnverkehr bis Freitag

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Gleise nach Güterzug-Kollision in Cuxhaven wieder frei

Kommentare