Ohne Beute aus Elektromarkt

Drei Räuber nach Überfall in Hildesheim auf der Flucht

Hildesheim - Nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Elektromarkt fahndet die Polizei in Hildesheim nach drei Räubern. Ein Verdächtiger sei gefasst worden, sagte ein Sprecher am Donnerstag.

Die vier Männer hatten am späten Mittwochabend das Geschäft in einer Einkaufsgalerie im Stadtzentrum überfallen. Sie bedrohten Mitarbeiter und zertrümmerten mit Hämmern mehrere Glasvitrinen, um an elektronische Geräte zu gelangen.

Auf der Flucht vor der Polizei raste das Quartett schließlich aber ohne Beute in einem gestohlenen Auto davon. Als das Fluchtfahrzeug in der Nähe bei Drispenstedt gegen eine Betonwand prallte, konnten die Beamten einen der vier Insassen fassen. Die anderen drei sind auf der Flucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Von kurz gegrillt bis lang geschmort: Gerichte auf dem Blech

Von kurz gegrillt bis lang geschmort: Gerichte auf dem Blech

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Rüstungsexporte unter großer Koalition deutlich gestiegen

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

Neues bei Givenchy, Älteres bei Armani

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

UN: 5000 Menschen fliehen aus kurdischer Enklave Afrin

Meistgelesene Artikel

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Erneut Wolf in Niedersachsen überfahren

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Malta rollt rätselhaften Tod von deutschem Jugendlichen wieder auf

Kommentare