Mit Schlägen und Tritten

Aggressiver Betrunkener verletzt Sanitäter, der gerade einen Nachbarn reanimiert

Notfallkoffer und Beatmungsgerät gestohlen
+
Notfallkoffer und Beatmungsgerät gestohlen

Während eine Rettungswagenbesatzung in der Nacht um das Leben eines Mannes kämpft, kommt plötzlich ein betrunkener Nachbar hinzu und verletzt einen Sanitäter mit Schlägen und Tritten.

Bockenem - Bei einem akuten Rettungseinsatz hat ein Betrunkener in Bockenem massiv gestört und einen Sanitäter mit Schlägen und Tritten leicht verletzt. Während die Besatzung eines Rettungswagens in der Nacht zum Donnerstag um das Leben eines Mannes kämpfte, kam der Nachbar hinzu und störte die Reanimation derart, dass er von einem Sanitäter nach draußen begleitet werden musste, teilte die Polizei mit.

Polizei Hildesheim: Betrunkener greift Sanitäter an

Dabei wurde der 58-Jährige aggressiv und ging den Sanitäter an. Hinzugerufene Polizisten stellten bei dem Nachbarn eine Alkoholisierung von 1,7 Promille fest. Gegen den Angreifer wurden Ermittlungen eingeleitet.

Weil der Sanitäter den Störer in Schach halten musste, konnte er seinen Kollegen nicht bei der Reanimation des Patienten helfen. Daher werde auch zu prüfen sein, ob sich das negativ für den Patienten ausgewirkt hat, erklärte die Polizei. Niedersachsenweit ist die Gewalt gegen Rettungskräfte im vergangenen Jahr auf 245 Fälle angestiegen nach 215 Fällen im Jahr davor. Das ist der höchste Wert seit Beginn der Erfassung.

Zunehmende Gewalt gegen Polizei und Rettungskräfte

Ein Grund für die zunehmende Gewalt gegen Polizeibeamte ist nach Ansicht des stellvertretenden Bundesvorsitzenden der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Jörg Radek, eine "zunehmende Respektlosigkeit gegenüber Menschen in Uniform und Mitarbeitern von Rettungsdiensten". Im Alltag erlebten seine Kollegen oft: "Ich frage nach dem Ausweis, und ich bekomme die Faust".

Gegen Einsatzkräfte der Bundespolizei wurden im vergangenen Jahr elf Mal Hieb- und Stichwaffen eingesetzt. "Wir haben auch einen Anstieg von Fehlzeiten im Dienst als Folge von schwerer Körperverletzung", sagte Radek.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Israels Armee tötet hochrangigen Militärkommandeur in Gaza

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Angriff auf Tel Aviv - Hamas-Leute im Fadenkreuz Israels

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Israel greift Hamas-Tunnel an - Feuerpause nicht in Sicht

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Bundesregierung: „Antisemitische Kundgebungen nicht dulden“

Meistgelesene Artikel

Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!

Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!

Bispingen: Doppelmord (4, 35) in Wohnhaus – Mädchen vermisst!
Inzidenz in Niedersachsen sinkt weiter: Corona-Lockerungen kommen

Inzidenz in Niedersachsen sinkt weiter: Corona-Lockerungen kommen

Inzidenz in Niedersachsen sinkt weiter: Corona-Lockerungen kommen
Ohne Mogeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!

Ohne Mogeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!

Ohne Mogeln: So kommt ihr schnell an die Impfung – ganz legal!
Neue Corona-Regeln: Muss ich mich vor dem Friseur testen lassen?

Neue Corona-Regeln: Muss ich mich vor dem Friseur testen lassen?

Neue Corona-Regeln: Muss ich mich vor dem Friseur testen lassen?

Kommentare