Bahnstrecke nach Nienburg kurz gesperrt

Mutmaßlicher Sprayer durch Stromschlag schwer verletzt

Hannover - Durch einen Stromschlag von der Oberleitung der Bahn ist am frühen Freitagmorgen in Hannover ein Mann schwer verletzt worden.

Es handele sich vermutlich um einen Sprayer, der im Stadtteil Hainholz im Bereich der Bahnstrecke Hannover - Nienburg Graffiti anbringen wollte, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Dabei sei der Mann, zu dessen Identität zunächst keine Angaben gemacht wurden, offenbar zu dicht an die Stromleitung geraten. 

Der Verletzte befinde sich im Krankenhaus und sei in einem kritischen Zustand, sagte der Sprecher. Die Bahnstrecke musste vorübergehend gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

Pferdestall-Großbrand in Hanstedt

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

José Carreras sammelt Millionen für die Leukämie-Bekämpfung

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Meistgelesene Artikel

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Sexueller Missbrauch: Weiterer Tatverdächtiger aus Bremen festgenommen

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Polizeieinsatz bei Anti-AfD-Protesten beschäftigt Innenausschuss

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Kommentare