Bahnstrecke nach Nienburg kurz gesperrt

Mutmaßlicher Sprayer durch Stromschlag schwer verletzt

Hannover - Durch einen Stromschlag von der Oberleitung der Bahn ist am frühen Freitagmorgen in Hannover ein Mann schwer verletzt worden.

Es handele sich vermutlich um einen Sprayer, der im Stadtteil Hainholz im Bereich der Bahnstrecke Hannover - Nienburg Graffiti anbringen wollte, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Dabei sei der Mann, zu dessen Identität zunächst keine Angaben gemacht wurden, offenbar zu dicht an die Stromleitung geraten. 

Der Verletzte befinde sich im Krankenhaus und sei in einem kritischen Zustand, sagte der Sprecher. Die Bahnstrecke musste vorübergehend gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Kunst Kultur Kirchlinteln

Kunst Kultur Kirchlinteln

Fährfest in Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen

Fährfest in Hagen-Grinden/Ahsen-Oetzen

„Tag des Motorsports“ in Diepholz

„Tag des Motorsports“ in Diepholz

Flohmarkt „vor dem Stadtwald“ in Verden

Flohmarkt „vor dem Stadtwald“ in Verden

Meistgelesene Artikel

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Traktor kracht in Auto - 18-Jährige tot, Fahrer in Lebensgefahr

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Jugendherberge wegen Haschgebäck geräumt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Achtjähriger beobachtet Unfall und rettet Frau wohl das Leben

Kommentare