Bahnstrecke nach Nienburg kurz gesperrt

Mutmaßlicher Sprayer durch Stromschlag schwer verletzt

Hannover - Durch einen Stromschlag von der Oberleitung der Bahn ist am frühen Freitagmorgen in Hannover ein Mann schwer verletzt worden.

Es handele sich vermutlich um einen Sprayer, der im Stadtteil Hainholz im Bereich der Bahnstrecke Hannover - Nienburg Graffiti anbringen wollte, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. Dabei sei der Mann, zu dessen Identität zunächst keine Angaben gemacht wurden, offenbar zu dicht an die Stromleitung geraten. 

Der Verletzte befinde sich im Krankenhaus und sei in einem kritischen Zustand, sagte der Sprecher. Die Bahnstrecke musste vorübergehend gesperrt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Gildefest: Oldiefete der Königskompanie

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Venezuela wählt neuen Präsidenten: Kritik an Maduro

Gildefest: Party im Zelt mit Mickie Krause

Gildefest: Party im Zelt mit Mickie Krause

3. Mofarennen des Racing-Teams Jeddingen

3. Mofarennen des Racing-Teams Jeddingen

Meistgelesene Artikel

Ungebetene Gäste kapern Party einer 16-Jährigen

Ungebetene Gäste kapern Party einer 16-Jährigen

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Geburtstagsfeuerwerk geht voll daneben

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Kuh auf Abwegen plumpst in Swimmingpool

Gesund und schmutzig: Ausgebüxte Affen nach Tagen heimgekehrt

Gesund und schmutzig: Ausgebüxte Affen nach Tagen heimgekehrt

Kommentare