Gestohlenen Personalausweis gezeigt

Gesuchter Straftäter kifft im Hauptbahnhof Hannover

Hannover - Die Polizei hat in der Nacht zu Sonntag einen gesuchten Straftäter beim Kiffen im Hannoveraner Hauptbahnhof erwischt.

Wie die Beamten berichten, bemerkte eine Streife im Hauptbahnhof Hannover Marihuanageruch und entdeckte bald darauf seine Quelle: „Seelenruhig„ saß ein 28-jähriger Mann auf dem Bahnsteig und „zog sich einen Joint rein.“ Damit nicht genug. Bei der Kontrolle zeigte er den Beamten einen gestohlenen Personalausweis.

Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass der Mann mit Haftbefehl gesucht wurde. Außerdem fanden die Beamten weitere gestohlene Ausweispapiere, Canabiskraut und eine gestohlene Luftdruckwaffe bei ihm.

Die Beamten brachten den 28-Jährigen in die Justizvollzugsanstalt Hannover. Dort sitzt er zunächst eine zehntägige Haftstrafe wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ab. Anschließend muss er sich wegen der erneuten Taten verantworten. Die Bundespolizei leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen ihn ein.

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa-avis

Das könnte Sie auch interessieren

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Fall Khashoggi: Türkische Konsulats-Angestellte sagen aus

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Erfolgreiche Mitarbeitergewinnung

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Fotostrecke: Abschlusstraining ohne Bargfrede

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Die fünf besten "Die Höhle der Löwen"-Deals aus allen vier Staffeln 

Meistgelesene Artikel

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Von IC erfasst: Zwei Personen schwer verletzt 

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Autofahrerin stirbt bei Unfall auf Landstraße

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Auto fährt über Leitplanke und prallt gegen Lärmschutzwall

Niedersachsen stößt nationales Konzept zur Wolfskontrolle an

Niedersachsen stößt nationales Konzept zur Wolfskontrolle an

Kommentare