Update: Sperrung ab 14.30 Uhr

Metronom-Züge durch Bombenentschärfung beeinträchtigt

+
Durch eine Bombenentschärfung kommt es zu Beeinträchtigungen im Metronom-Verkehr.

Hamburg/Bremen - Durch eine Bombenentschärfung im Hamburger Stadtteil Harburg ist der Metronom-Zugverkehr ab etwa 14.30 Uhr bis auf Weiteres gestört. Die Züge von/nach Bremen (RE4/RB41) über Rotenburg enden und starten in Buchholz.

***Update 15.45 Uhr***

Die Sperrung wurde aufgehoben. Es kann jedoch weiterhin zu Verspätungen und Ausfällen der Züge kommen.

Zahlreiche Linien betroffen

Dies gibt die Eisenbahngesellschaft Metronom am Mittag bekannt. Der genaue Zeitpunkt und die Dauer der Sperrung des Streckenabschnitts vom Hamburger Hauptbahnhof bis Buchholz sind noch nicht bekannt.

Neben den Zügen zwischen Bremen und Hamburg sind die Linien RE 3 (aus/nach Hannover) und RB 31 (aus/nach Uelzen) von der Entschärfung betroffen. Sie enden beziehungsweise beginnen in Winsen und Stelle.

Folgende Züge fahren noch nach Regelfahrplan:

- Abfahrt 14.38 Uhr, von Hamburg nach Bremen

- Abfahrt 14.34 Uhr, von Hamburg nach Lüneburg

- Ankunft 14.43 Uhr, von Bremen nach Hamburg

- Abfahrt 14.01 Uhr, von Uelzen nach Hamburg endet in Winsen.

Nicht betroffen seien laut Metronom die Linien aus/nach Cuxhaven und Stade. Wir informieren Sie, wenn die Sperrung aufgehoben wird.

jdw

Das könnte Sie auch interessieren

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Trump und Putin wagen verkrampften Versuch des Neuanfangs

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Flächenbrand in der Lindloge zwischen Diepholz und Vechta

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Fahren E-Autos wirklich anders als "normale" Autos?

Scheunenbrand in Sage

Scheunenbrand in Sage

Meistgelesene Artikel

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Zehnjähriges Mädchen von Auto erfasst und schwer verletzt

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Ohne Notfall in die Notaufnahme? Das könnte teuer werden

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.