Opfer noch nicht identifiziert

Helfer finden Leiche in ausgebranntem Autowrack

Grohnde - Nach einem Verkehrsunfall im Weserbergland haben Helfer am Donnerstagmorgen eine Leiche in einem ausgebrannten Autowrack gefunden. Das Opfer sei noch nicht identifiziert, sagte ein Polizeisprecher.

Das Fahrzeug war am Morgen gegen 5 Uhr aus bisher unbekannter Ursache auf der Bundesstraße 83 zwischen Hehlen und Grohnde (Kreis Hameln-Pyrmont) von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Anschließend schleuderte es über die Fahrbahn und prallte gegen eine Steinmauer. 

Noch bevor Ersthelfer das Fahrzeug erreichen konnten, ging das Wrack schlagartig in Flammen auf. Ein Notarzt konnte nur noch den Tod der im Fahrzeug gefundenen Person feststellen. Die Bundesstraße 83 wurde zwischen Grohnde und Hehlen voll gesperrt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Deutschlands Weltmeister von Mexiko entzaubert

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

Enttäuschung bei Brasilianern - Zuber rettet Schweiz 1:1

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

„Griff ins Klo, Mexiko“: Das schreibt die Presse zur DFB-Pleite

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Public Viewing an der Freudenburg in Bassum

Meistgelesene Artikel

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Eine Badesee-Toilette mit fünf Stufen löst in Hildesheim Debatten aus

Eine Badesee-Toilette mit fünf Stufen löst in Hildesheim Debatten aus

Zoll beschlagnahmt 151.000 Zigaretten in Limousine nahe Friedland

Zoll beschlagnahmt 151.000 Zigaretten in Limousine nahe Friedland

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.