Polizei geht nach Feuer in Sattlerei von Brandstiftung aus

Hannover  - Ein Feuer hat in Hannover in einer Sattlerei einen Schaden von mindestens 150.000 Euro verursacht. Die Polizei geht nach ersten Ermittlungen von Brandstiftung aus.

Ein bislang unbekannter Täter sei in das Gebäude eingedrungen, habe die Räume in dem dreigeschossigen Haus durchsucht und dann in der Werkstatt Feuer gelegt, teilte die Polizei am Sonntag mit. Anwohner entdeckten am späten Freitagabend die Flammen und alarmierten die Einsatzkräfte. Als die Feuerwehr anrückte, drang dichter Rauch aus dem Gebäude. Insgesamt 14 Einsatzfahrzeuge und rund 50 Feuerwehrleute waren vor Ort und konnten den Brand schnell eindämmen. Verletzt wurde niemand. dpa

Rubriklistenbild: © Gaulke

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare