Innerhalb von acht Stunden

Polizei gehen bei Kontrollen 385 Raser ins Netz

Friesoythe - Polizisten haben bei Kontrollen in den Kreisen Leer, Ammerland und Cloppenburg 385 Geschwindigkeitsverstöße in acht Stunden festgestellt.

Ein 53-jähriger Autofahrer stellte mit 125 Kilometer pro Stunde bei erlaubten 75 den Negativrekord auf, wie die Polizei in Friesoythe mitteilte. 

Der Mann muss nun ein Bußgeld von 240 Euro zahlen, außerdem erhält er vier Punkte sowie ein einmonatiges Fahrverbot. Für Telefonieren mit dem Handy während der Fahrt mussten vier Autofahrer jeweils 100 Euro zahlen. Auch vier Radfahrer mussten zahlen, weil sie telefonierten. Außerdem registrierten die Beamten Lastwagenfahrer, die Ruhezeiten nicht eingehalten hatten und Fahrer ohne gültigen Führerschein.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Maas ruft nach Auschwitz-Besuch zu mehr Zivilcourage auf

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

Verein „Rumänische Findelhunde“ feiert Sommerfest in Daverden 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Meistgelesene Artikel

„Es kann jede Kommune treffen“ - Klimawandel erreicht den Nordwesten

„Es kann jede Kommune treffen“ - Klimawandel erreicht den Nordwesten

Auto schleudert gegen Brückenpfeiler - Drei Tote

Auto schleudert gegen Brückenpfeiler - Drei Tote

Fünfjähriges Mädchen durch Unfall schwer verletzt

Fünfjähriges Mädchen durch Unfall schwer verletzt

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Niedersächsische Straßenbehörde schließt Unglück wie in Genua aus

Kommentare