Polizei fischt Trunkenbold aus der Soeste

Friesoythe  - Die Polizei hat in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) einen 57-Jährigen aus einem Fluss gerettet. Beim nächtlichen „Wasserlassen“ war der schwer betrunkene Mann an einem steilen Uferbereich in die Soeste gefallen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte.

Der Mann konnte sich kaum gegen die Strömung wehren und drohte abzutreiben oder gar zu ertrinken. Doch er hatte Glück: Eine Anwohnerin hörte seine Hilfeschreie, sie verständigte umgehend Polizei und Rettungsdienst, hieß es weiter. Der Mann sei dann von Polizeibeamten aus dem Wasser geholt und an den Rettungsdienst übergeben worden. Er war nach dem unfreiwilligen Bad am frühen Samstagmorgen bereits stark unterkühlt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Eine Flusskreuzfahrt auf der Donau

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Radfahrer mit 3,58 Promille gestoppt

Kommentare