Polizei fischt Trunkenbold aus der Soeste

Friesoythe  - Die Polizei hat in Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) einen 57-Jährigen aus einem Fluss gerettet. Beim nächtlichen „Wasserlassen“ war der schwer betrunkene Mann an einem steilen Uferbereich in die Soeste gefallen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte.

Der Mann konnte sich kaum gegen die Strömung wehren und drohte abzutreiben oder gar zu ertrinken. Doch er hatte Glück: Eine Anwohnerin hörte seine Hilfeschreie, sie verständigte umgehend Polizei und Rettungsdienst, hieß es weiter. Der Mann sei dann von Polizeibeamten aus dem Wasser geholt und an den Rettungsdienst übergeben worden. Er war nach dem unfreiwilligen Bad am frühen Samstagmorgen bereits stark unterkühlt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare