Wert liegt bei mehr als 100.000 Euro 

Polizei findet 30 Kilogramm Drogen

+
Die Haschischpakete waren zwischen normaler Ladung versteckt, sodass nur der Drogenspurhund etwas merkte. 

Cloppenburg - In Zusammenarbeit mit dänischen und niederländischen Polizisten haben Cloppenburger Beamte in der Nacht zu Freitag, 21. Juli, 30 Kilo Haschisch und Ecstasy-Pillen in einem niederländischen Lastwagen auf einem Autohof bei Cloppenburg sichergestellt. Der Marktwert soll im unteren sechsstelligen Bereich, also bei etwas mehr als 100.000 Euro, liegen. Das teilte die Behörde am Dienstag mit.

„Eine in Kopenhagen ansässige, international agierende Gruppe hatte einen unwissenden niederländischen Spediteur beauftragt, Fracht von Kopenhagen nach Amsterdam zu transportieren“, heißt es in der Mitteilung.

Die Beamten machten den Lastwagen auf dem Autohof ausfindig. Ein Rauschgiftspürhund schnüffelte auf der Ladefläche des Fahrzeugs herum und schlug bei vier Umzugskartons an. „Über den Inhalt staunten die Beamten und der ahnungslose Fahrer nicht schlecht“, schreibt die Polizei. Zwischen Kunststoffsäcken waren das Haschisch und eine Vielzahl von Ecstasy-Pillen versteckt. 

„Die Drogen waren dabei so gut verborgen, dass sie nur durch die Nase des Spürhundes wahrnehmbar waren und dem Fahrer beim Verladen nicht aufgefallen waren.“ Dennoch wurde er vorläufig festgenommen, jedoch nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen und in Absprache mit der Staatsanwaltschaft auf freien Fuß gesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Kane-Doppelpack zum Sieg: England bezwingt Tunesien 2:1

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Belgien siegt nach Startproblemen gegen Panama souverän

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Schweden nach Sieg "glücklich und stolz"

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Tag des offenen Hofes in Lembruch

Meistgelesene Artikel

Leiche in Barsinghausen - 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Leiche in Barsinghausen - 16-Jährige starb durch „massive Gewalteinwirkung“

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.