Professionell versteckt

Polizei findet 32 Kilogramm Drogen bei 58-Jähriger

+
Ein großer Drogenfund gelang dem zentralen Kriminaldienst aus Lingen bei einer Kontrolle auf der A7.

Lingen - Amphetamine im Wert von mehreren hunderttausend Euro hat die Polizei im Auto einer in Bad Bentheim wohnenden Frau gefunden.

Wie die Ermittler in Lingen am Donnerstag mitteilten, wurde die 58-Jährige am Montag im Zuge einer behördenübergreifenden Aktion zwischen Polizei und Zoll auf der Autobahn 7 festgenommen. Sie war in Richtung Skandinavien unterwegs. 

Die 32 Kilogramm Drogen waren professionell im Auto versteckt. Die 56 Jahre alte in Meppen wohnende Halterin des Autos wurde ebenfalls am Montag festgenommen. Sie steht im Verdacht, den Drogentransport mit organisiert zu haben. 

Die 58-Jährige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Die 56-Jährige wurde hingegen wieder entlassen, weil der zuständige Haftrichter keinen dringenden Tatverdacht sah.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Rettungswagen mit hochschwangerer Frau kippt um

Der BMW X4 M40d im Autotest

Der BMW X4 M40d im Autotest

So gelingt die perfekte Pasta

So gelingt die perfekte Pasta

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Trump räumt russische Einmischung in US-Wahl ein

Meistgelesene Artikel

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Mann beim Joggen mit Kindern in den Kopf geschossen

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

Vater und Söhne in letzter Minute aus Wattenmeer gerettet

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

16-Jährige in Barsinghausen getötet - DNA-Spuren von Verdächtigem

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Aufmerksamer Vater rettet Kind aus brennendem Haus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.