Schlangenlinien gefahren

Polizei erwischt betrunkenen 14-Jährigen beim Autofahren

Wolfsburg - Die Polizei hat der Spritztour eines betrunkenen 14-Jährigen und einer Beifahrerin in Wolfsburg in der Nacht zu Montag ein jähes Ende gesetzt.

Das Auto mit dem Jungen am Steuer sei einem anderen Autofahrer aufgefallen, weil es Schlangenlinien fuhr und zwischenzeitlich mit 100 Kilometern pro Stunde in der Innenstadt unterwegs war, teilte die Polizei in Wolfsburg am Dienstag mit. 

Die Beamten stellten bei dem Jungen einen Alkoholwert von 1,34 Promille fest. Den Ermittlungen zufolge hatte sich der 14-Jährige den Zweitschlüssel für das Auto unbemerkt von dem Wagenhalter besorgt und war auf dem Weg zu einem Geburtstag. Der Junge muss sich nun wegen Trunkenheit, unbefugten Gebrauchs eines Kraftfahrzeugs und Fahren ohne Fahrerlaubnis verantworten. 

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Hunde aus dem Tierheim nach Hause bringen

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Länderzentrum für Niederdeutsch in Bremen gegründet

Kommentare