Beamten nehmen Autoschlüssel an sich

Bremer ohne Führerschein und Kennzeichen gleich zweimal kontrolliert

Delmenhorst - Ein 33 Jahre alter Mann aus Bremen ist in Delmenhorst ohne gültigen Führerschein, Kennzeichen, Zulassung und Versicherung mit seinem Auto unterwegs gewesen. Gleich zwei Mal wurde er von der Polizei kontrolliert, jetzt erwarten ihn mehrere Strafverfahren.

Polizeibeamte bemerkten das Auto ohne Kennzeichen am Freitagmorgen gegen 2.35 Uhr im Bereich der Annenheider Allee in Delmenhorst. Nachdem der Fahrer den Streifenwagen bemerkte, versuchte er noch das Fahrzeug unauffällig auf dem Gehweg abzustellen.

Im Rahmen der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass der 33-jährige Bremer nicht nur ohne Kennzeichen, Zulassung und Versicherung unterwegs war, sondern auch keinen gültigen Führerschein besaß.

Kennzeichen bei erster Kontroller abgenommen

Außerdem stellte sich heraus, dass er bereits gegen 0.50 Uhr auf der Bundesstraße 75 in Höhe der Anschlussstelle Stickgras von Kollegen der Autobahnpolizei Ahlhorn kontrolliert wurde. Da hatte er noch falsche Kennzeichen, die ihm abgenommen wurden. Die Weiterfahrt wurde bereits dort von den Beamten untersagt.

In Delmenhorst wurden dem Fahrer nun die Fahrzeugschlüssel abgenommen. Ihn erwarten diverse Strafverfahren.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

USA und Nordkorea verhandeln nach Gipfel-Absage weiter

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Holz in Flammen: Dichter Qualm über Diepholz

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsfeuer an Bahnlinie bei Bothel

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Böschungsbrände an der Bahnstrecke nach Bremen

Meistgelesene Artikel

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

"Allah hat dich geschickt" - Warum ein Azubi zum Islam konvertiert

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.