Plädoyers im Prozess um tote Küsterin verschoben

Braunschweig - Im Prozess um den gewaltsamen Tod einer Küsterin aus Braunlage sind die ursprünglich für den Dienstagvormittag vorgesehenen Plädoyers verschoben worden.

 Bei erneuten Aussagen eines Mithäftlings des Angeklagten und des 20-jährigen Sohnes zu Beginn der Verhandlung wurden erneut schwere Vorwürfe gegen den Beschuldigten erhoben. „Er hat mindestens einmal bei einem der Hofgänge gesagt, dass er seine Frau erschossen hat“, sagte der Mithäftling des 54-Jährigen.

Verteidiger Michael Hoppe beantragte den Prozess bis Freitag zu unterbrechen. Sein Mandant wolle sich sammeln und sich dann möglicherweise auch zu den Vorwürfen äußern. Das Gericht folgte dem Antrag nur insoweit, dass das Verfahren zunächst für drei Stunden unterbrochen wurde. Die Plädoyers werden aller Voraussicht nach erst am kommenden Freitag gehalten.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 54-jährigen Beschuldigten vor, seine 48-jährige Ehefrau mit einem Schuss in den Hinterkopf getötet zu haben. Als Tatmotive werden zerrüttete Familienverhältnisse angenommen. Der Angeklagte, der vor Gericht zu den Vorwürfen bislang schweigt, hatte gegenüber einem psychologischen Gutachter behauptet, dass sein Sohn den tödlichen Schuss abgefeuert hat.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Diese Corona-Regeln gelten ab heute
Corona-Regeln in Geschäften: Wo gilt 2G, 2G plus oder 3G im Einzelhandel?

Corona-Regeln in Geschäften: Wo gilt 2G, 2G plus oder 3G im Einzelhandel?

Corona-Regeln in Geschäften: Wo gilt 2G, 2G plus oder 3G im Einzelhandel?
Tierarzt adoptiert blinde Hündin – ihre Freundschaft ist rührend schön

Tierarzt adoptiert blinde Hündin – ihre Freundschaft ist rührend schön

Tierarzt adoptiert blinde Hündin – ihre Freundschaft ist rührend schön
2G-plus in Niedersachsen: Das ändert sich bei der Corona-Regel ab heute

2G-plus in Niedersachsen: Das ändert sich bei der Corona-Regel ab heute

2G-plus in Niedersachsen: Das ändert sich bei der Corona-Regel ab heute

Kommentare