Attacken in der Silvesternacht

Pistorius kritisiert Angriffe auf Polizisten als Verrohung

Hannover - Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat Angriffe auf Polizisten, Rettungskräfte und Feuerwehrleute wie in der Silvesternacht als eine Art von Verrohung verurteilt. „Diese Frauen und Männer tun ihren Dienst, um Menschen in Not zu helfen und zu beschützen", sagte Pistorius der Deutschen Presse-Agentur (dpa).

„Wer sie angreift und daran hindert, ihre Pflicht zu tun, greift gleichzeitig unsere gesamte Gesellschaft und solidarische Gemeinschaft an." Niedersachsen habe sich bereits in der Vergangenheit für die härtere Bestrafung wegen des Behinderns oder Angreifens von Rettungs- und Hilfskräften stark gemacht. „Das bleibt auch weiter die niedersächsische Linie", betonte Pistorius. 

Inzwischen seien die rechtlichen Grundlagen geschaffen worden. Für tätliche Angriffe auf Rettungskräfte, Feuerwehrleute oder Polizeibeamte sei künftig ein Strafmaß von drei Monaten bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe vorgesehen. - dpa

Rubriklistenbild: © Archivbild: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Was ist denn hier los? Das kleinste Urlaubsparadies in Bildern

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Wie werde Medientechnologe/in Druck?

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Strom vom Balkon - Mini-Solarmodule sind nun erlaubt

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Ansgar geht baden und Matthias versaut die Prüfung: Bilder von Tag 3 im Dschungel

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Vom Kampf der Buchhandlungen ums Überleben

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Kommentare