Vorwürfe gegen Inspektionsleiter

Wolfsburger Polizei-Affäre spitzt sich zu

Hannover - In der Wolfsburger Polizei-Affäre gerät der Braunschweiger Polizeipräsident Michael Pientka weiter unter Druck.

Als Pientka bereits von Vorwürfen gegen den Wolfsburger Inspektionsleiter Hans-Ulrich Podehl wusste, hat er ihm offenbar für eine Beförderung eine Beurteilung geschrieben.

Wie Staatssekretär Stephan Manke nach der Sitzung des Innenausschusses des Landtags am Donnerstag in Hannover sagte, habe der Inspektionsleiter sich nach einer Ausschreibung auf einen finanziell aufgewerteten Dienstposten beworben. 

Die Staatsanwaltschaft ermittele gegen Podehl wegen des Vorwurfs der Nachstellung, so Manke. Die Vorwürfe werden von der ebenfalls versetzten Wolfsburger Kripo-Chefin erhoben.

dpa

Auch interessant: 

Innenausschuss berät über RAF-Fahndung und Polizei-Affäre

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Bombe: Strecke Hamburg - Harburg wieder freigegeben 

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Schiffsführer bei Zusammenprall mit Brücke tödlich verletzt

Bombe im Harburger Hafen - Bahnverkehr nach Bremen gestört

Bombe im Harburger Hafen - Bahnverkehr nach Bremen gestört

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Gleich drei Lovemobile ausgebrannt

Kommentare