Massenkarambolage

Pferdetransporter rast auf Autobahn 30 in Stauende

Osnabrück - Massenkarambolage auf der A30: Der Fahrer eines mit drei Pferden beladenen Transporters ist am Mittwoch bei Osnabrück in ein Stauende gerast.

Dabei schob er ein anderes Auto in eine Betonwand. Anschließend prallte der Pferdetransporter auf einen Lkw, dann auf einen Sattelzug, der in einen davor fahrenden Sattelzug gedrückt wurde. Der 29-jährige Autofahrer sowie ein 50 Jahre alter Lkw-Fahrer erlitten leichte Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Die Autobahn war aufgrund der Bergungsarbeiten in Richtung Niederlande zeitweise gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Die drei Pferde blieben unverletzt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

waipu.tv feiert Geburtstag: Sichern Sie sich jetzt das Sonderangebot mit Netflix inklusive!

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

E.ON-Wallbox effektiv kostenlos: staatliche Förderung nutzen und Ökotarif abschließen

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Schlemmen im Sommer: Entdecken Sie kreative Rezepte im Magazin „Küchengeheimnisse“

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Der STERNGLAS Topseller im exklusiven Deal - 50 Euro sparen!

Meistgelesene Artikel

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet

„Zweite Erde“ entdeckt: Forscher beobachten lebensfreundlichen Planet
Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag

Wahlumfragen: CDU-Politiker wie Amthor oder Maaßen bangen um Bundestag
Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Lkw

Motorradfahrer stirbt nach Kollision mit Lkw
Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Neue Corona-Verordnung: Niedersachsen setzt auf 2G-Regel

Kommentare