Stiche und Schnitte im Genitalbereich

Tierquäler sticht auf Stute ein

Osterode - Die Polizei im Raum Osterode (Kreis Göttingen) sucht einen Pferde-Ripper. Der Unbekannte habe das Tier auf einer Koppel durch zahlreiche Stiche und Schnitte im Genitalbereich schwer verletzt, teilte die Polizei am Freitag mit.

Aufgrund der schnellen tierärztlichen Versorgung bestehe für die Stute keine Lebensgefahr mehr. Der Vorfall ereignete sich bereits in der Nacht zum Mittwoch. Im südlichen Niedersachsen hat es in der Vergangenheit immer wieder blutige Attacken auf Pferde gegeben. Zuletzt waren 2015 im Kreis Northeim vier Tiere auf einer Koppel verletzt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Simbabwe: Regierungspartei leitet Mugabes Amtsenthebung ein

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Fotostrecke: Werder-Mitgliederversammlung 2017

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Sonst nichts gemeinsam: Deutsche Großstädte und ihre US-Namensvetter

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Weihnachtsmarkt in Nienburg: Aufbau läuft

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Tödlicher Betriebsunfall auf der Meyer Werft

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Unbekannte töten Schaf auf Weide

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Erstmals Frau als Landtagspräsidentin in Niedersachsen

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Sturm „Herwart“ hat in Wäldern Millionenschaden angerichtet

Kommentare