Herkunft unbekannt

Polizei geht in Hannover auf Pfauenjagd

Hannover - Ein Versteckspiel mit Polizei und Feuerwehr haben sich mehrere entflogene Pfauen in Hannover geliefert.

Nachdem die Vögel bereits am Sonntag im Stadtteil Kirchrode gesichtet wurden, versuchten die Beamten am Montag mit überschaubarem Erfolg, die Tiere einzufangen. Ein Pfau sei von der Feuerwehr geschnappt und in ein Tierheim gebracht worden, teilte die Polizei mit. 

Zwei weitere Vögel seien auf Hausdächer geflogen und hätten das Treiben von oben beobachtet. Nun werde gewartet, bis die Vögel sich wieder nach unten wagen, um sie dann einzufangen. Woher die Pfauen stammen, ist derzeit unklar. Eine Abfrage bei Tierparks in der größeren Umgebung blieb ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Elfmeter-Drama gegen England: Deutsche U21 im EM-Finale

Elfmeter-Drama gegen England: Deutsche U21 im EM-Finale

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Bilder: Deutschland setzt sich im Elfmeterschießen gegen England durch

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehr: der Dienstag in Aschen

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Totenmesse für Altkanzler Helmut Kohl in Berlin

Meistgelesene Artikel

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Scheunenbrand in Lohne beschäftigt mehr als 150 Einsatzkräfte

Baby auf der Bundesstraße geboren

Baby auf der Bundesstraße geboren

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

20 Jahre alter Motorradfahrer stirbt 

Eine Tote und drei Schwerverletzte nach Unfall in Himmelpforten

Eine Tote und drei Schwerverletzte nach Unfall in Himmelpforten

Kommentare