Herkunft unbekannt

Polizei geht in Hannover auf Pfauenjagd

Hannover - Ein Versteckspiel mit Polizei und Feuerwehr haben sich mehrere entflogene Pfauen in Hannover geliefert.

Nachdem die Vögel bereits am Sonntag im Stadtteil Kirchrode gesichtet wurden, versuchten die Beamten am Montag mit überschaubarem Erfolg, die Tiere einzufangen. Ein Pfau sei von der Feuerwehr geschnappt und in ein Tierheim gebracht worden, teilte die Polizei mit. 

Zwei weitere Vögel seien auf Hausdächer geflogen und hätten das Treiben von oben beobachtet. Nun werde gewartet, bis die Vögel sich wieder nach unten wagen, um sie dann einzufangen. Woher die Pfauen stammen, ist derzeit unklar. Eine Abfrage bei Tierparks in der größeren Umgebung blieb ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Bilder aus Kroatien: DHB-Team zittert sich zum Sieg 

Werder-Wechsel zu Bayern

Werder-Wechsel zu Bayern

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Eine Vision vom Wohnen von der IMM

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Meistgelesene Artikel

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Brückenarbeiten an der A1 dauern länger als geplant

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Zwei Verletzte bei Brand auf Norderney

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Verletzte bei Glätteunfällen in Niedersachsen

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Rumhersteller Bacardi schließt Werk in Buxtehude

Kommentare