Herkunft unbekannt

Polizei geht in Hannover auf Pfauenjagd

Hannover - Ein Versteckspiel mit Polizei und Feuerwehr haben sich mehrere entflogene Pfauen in Hannover geliefert.

Nachdem die Vögel bereits am Sonntag im Stadtteil Kirchrode gesichtet wurden, versuchten die Beamten am Montag mit überschaubarem Erfolg, die Tiere einzufangen. Ein Pfau sei von der Feuerwehr geschnappt und in ein Tierheim gebracht worden, teilte die Polizei mit. 

Zwei weitere Vögel seien auf Hausdächer geflogen und hätten das Treiben von oben beobachtet. Nun werde gewartet, bis die Vögel sich wieder nach unten wagen, um sie dann einzufangen. Woher die Pfauen stammen, ist derzeit unklar. Eine Abfrage bei Tierparks in der größeren Umgebung blieb ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Perfekte Podolski-Party: Traumtor und Sieg gegen England

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Die besten Bilder vom ruhmreichen Podolski-Abschied 

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Polizei: Vier Tote und mindestens 20 Verletzte in London

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Werder gewinnt gegen Oldenburg und verliert Eilers

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Gefahrguttransporter mit radioaktivem Material

Polizei stoppt Gefahrguttransporter mit radioaktivem Material

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Radfahrer stirbt nach Unfall mit Lastwagen

Nach Verfolgungsjagd auf A27: Einbrecher wegen Mordversuchs gesucht

Nach Verfolgungsjagd auf A27: Einbrecher wegen Mordversuchs gesucht

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Das Ringen um die Friesenbrücke geht weiter

Kommentare