Pfähle für Elbfähre werden gesetzt

+
Ab dem 20. August soll die Elbfähre bereits fahren. Foto: Marcus Brandt/Archiv

Cuxhaven - Die Anlegestelle für die Elbfähre zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven nimmt langsam Gestalt an: Bis Mitte August sollen die Pfähle für den Liegeplatz der Fähre am Steubenhöft in den Boden gerammt werden.

Er wird rund 100 Meter lang sein. Der Zeitplan sei eine Herausforderung, sagte der Geschäftsführer von Niedersachsen Ports, Holger Banik, am Dienstag. Man versuche aber einen erfolgreichen Start der Elbfähre zu ermöglichen. Sie soll ab dem 20. August zwölfmal täglich zwischen Niedersachsen und Schleswig-Holstein fahren. Pro Fahrt können die Fährschiffe laut Betreiber bis zu 600 Passagiere, 160 Autos und 16 Lastwagen transportieren.

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare