Er soll den Bruder seiner Ex-Freundin erschossen haben

Mann wegen perfidem Rache-Mord angeklagt

Göttingen - Ein 28-jähriger Mann soll den Bruder seiner Ex-Freundin mit einer gefälschten Flirt-SMS in die Felder gelockt und ihn dort aus Rache erschossen haben. Die Staatsanwaltschaft Göttingen erhob Anklage wegen Mordes, wie sie am Donnerstag mitteilte.

Der Beschuldigte hatte zunächst bei den beiden Geschwistern im Haus gewohnt. Allerdings musste er laut Anklage ausziehen, nachdem ihn der Bruder wegen Diebstahls angezeigt hatte. Daraufhin soll der Beschuldigte den 27-Jährigen Anfang Februar mit einem angeblichen Rendezvous dazu gebracht haben, ins Umland von Friedland (Kreis Göttingen) zu kommen. Die Leiche wurde zehn Tage später von Spürhunden gefunden. Der Angeklagte hatte zunächst die Tat bestritten und schweigt nun zu den Vorwürfen. Ein Gerichtstermin steht noch nicht fest. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Nach Anschlägen: Islamisten aus Sri Lanka unter Verdacht

Nach Anschlägen: Islamisten aus Sri Lanka unter Verdacht

Feuer im Goldenstedter Moor

Feuer im Goldenstedter Moor

Osterräderlauf in Leeste

Osterräderlauf in Leeste

Streetfood-Festival in Bassum

Streetfood-Festival in Bassum

Meistgelesene Artikel

Dichte Rauchwolken: Feuer frisst sich durchs Goldenstedter Moor

Dichte Rauchwolken: Feuer frisst sich durchs Goldenstedter Moor

Fallschirmspringer nach misslungener Landung gestorben

Fallschirmspringer nach misslungener Landung gestorben

Wildschafe chancenlos: Wolf löscht ältesten deutschen Mufflon-Bestand aus

Wildschafe chancenlos: Wolf löscht ältesten deutschen Mufflon-Bestand aus

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Mutter von Dschungelcamperin Nathalie Volk vor Gericht: Noch kein Urteil

Kommentare