Fahrer verletzt, mehrere Tiere tot

Schweinetransport in Peine umgekippt

Peine - Ein 34-jähriger Fahrer ist in Peine mit einem Viehtransporter umgekippt und verletzt worden. Er war mit seinem Fahrzeug nach einer Kurve von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt, wie die Polizei am Dienstagabend mitteilte.

Die Kollision eines Viehtransporters mit einem Baum hat 25 Schweinen das Leben gekostet. Sie starben bei dem Unfall am Dienstag oder mussten wegen Verletzungen später getötet werden, wie die Polizei am Mittwochmorgen mitteilte. Der 34-jährige Fahrer war mit seinem Laster in Peine nach einer Kurve gegen einen Baum gefahren und umgekippt. Er musste aus der Fahrerkabine geschnitten werden und kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der Transporter brach bei dem Unfall auf, zahlreiche Schweine gelangten ins Freie und mussten eingefangen werden. Insgesamt hatte der Lastwagen 74 Tiere an Bord. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Die Bergungsarbeiten dauerten mehrere Stunden.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa-mm

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der A1 bei Lohne

Kommentare