Räuber überfallen Supermarkt in Peine nach Ladenschluss

Peine - Bargeld in unbekannter Höhe haben Räuber bei einem Überfall auf einen Supermarkt in Peine erbeutet.

Die beiden Männer versteckten sich am Samstagabend in dem Geschäft und warteten, bis der Supermarkt schloss. Dann bedrohten sie die beiden Verkäuferinnen mit einer Waffe und zwangen die Frauen, den Tresor zu öffnen. Sie flüchteten mit einem Wagen, in dem ein dritter Täter auf sie gewartet hatte. Die Männer waren maskiert, eine Sofortfahndung der Polizei brachte keinen Erfolg, berichteten die Beamten am Sonntag in Peine.
dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Meistgelesene Artikel

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Wohnhaus und Garage brennen aus - Schaden im sechsstelligen Bereich

Reichsbürgerinnen wegen Angriff auf Polizei vor Gericht

Reichsbürgerinnen wegen Angriff auf Polizei vor Gericht

Studenten besetzen Braunschweiger Kunsthochschule

Studenten besetzen Braunschweiger Kunsthochschule

Kommentare