Patientin raucht im Krankenbett und löst Feuer in Klinik aus

Hannover - Eine Patientin hat in einem Krankenhaus in Hannover ein Feuer verursacht und ist dabei schwer verletzt worden.

Obwohl die Frau an eine Saustoffzufuhr durch die Nase angeschlossen war und in der Klinik striktes Rauchverbot gilt, zündete sie sich am Mittwochabend eine Zigarette im Zimmer an. Nach Angaben der Polizei brach dadurch das Feuer am Bett aus, bei dem sie schwere Brandverletzungen erlitt. Das Pflegepersonal und die Feuerwehr verhinderten, dass sich das Feuer ausbreitete. Eine weitere Patientin konnte das Zimmer unverletzt verlassen.

Rubriklistenbild: © dpa/dpaweb

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Motorradfahrer stürzt in Kurve und wird tödlich verletzt

Kommentare