Verbrechen oder Unfall?

Obdachloser tot im Messebahnhof gefunden - Hintergründe weiter unklar

Laatzen - Nach dem Fund einer Männerleiche im Messebahnhof Hannover/Laatzen ist noch unklar, ob es sich um ein Verbrechen oder einen Unfall handelt. Die Obduktion des am Sonntagmorgen entdeckten Toten habe kein eindeutiges Ergebnis gebracht, teilte die Polizei am Montag mit.

Bei dem Toten handele es sich um einen 43 Jahre alten Polen, der obdachlos gewesen sei und sich im Raum Hannover aufgehalten habe. Der Mann hatte Ausweispapiere eines Letten bei sich, so dass seine Identität zunächst falsch angegeben wurde. Die Polizei hofft nun auf Zeugenhinweise, um den Fall aufzuklären. Besonders auffällig an dem Mann sei gewesen, dass er nur ein Auge gehabt habe.

Pendler hatten die Leiche am Sonntag gegen 6.30 Uhr am Messebahnhof gefunden, als die erste Bahn einfuhr. Der Tote lag auf einer Treppe zwischen zwei Bahnsteigen. Dort wurde auch Blut gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Billigkopien von Markenprodukten erkennen

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Wie werde ich Tankstellen-Azubi?

Spargelmarkt in Dörverden 

Spargelmarkt in Dörverden 

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Gemeindefeuerwehrtag in Daverden

Meistgelesene Artikel

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Massencrash: Tote und Verletzte nach mehreren Lastwagenunfällen in Niedersachsen

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Ermittlungen gegen 55 linke Demonstranten nach Belagerung von Polizistenhaus

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Feuer in Fabrik in Varel - Papier in Flammen

Kita-Finanzierung: Land unterstützt Kommunen mit Bundesmitteln

Kita-Finanzierung: Land unterstützt Kommunen mit Bundesmitteln

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.