Passanten in Braunschweig mit der Axt bedroht

+
Symbolbild

Braunschweig - In der Braunschweiger Innenstadt soll ein Mann Passanten mit einer Axt bedroht haben. Der 27-Jährige wurde von der Polizei festgenommen, sagte ein Sprecher am Mittwoch.

Der möglicherweise unter Drogeneinfluss stehende Beschuldigte sei zunächst in eine Klinik gebracht worden, die Axt wurde sichergestellt. Unter anderem soll sich der junge Mann am Montagabend zwei Radfahrern in den Weg gestellt und damit gedroht haben, ihnen den Kopf abzuhacken. Die Betroffenen hätten kurz angehalten und seien dann schnell weiter gefahren, hieß es. Kurz zuvor soll es einen Wortwechsel mit einer Gruppe von etwa fünf Männern gegeben haben. Die Opfer sollten sich als Zeugen melden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Natürlich dekorieren mit ungefärbten Eiern

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Unterwegs auf dem Badischen Weinradweg

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Ein Garten im Cottage-Stil ist wie ein riesiger Blumenstrauß

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Autotest: Taugt der Ford Kuga als modernes Familienauto?

Meistgelesene Artikel

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Vollsperrung auf der A1: Lastwagen kippt zwischen Ahlhorner Heide und Wildeshausen um

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Shopping in der Corona-Krise: Baumärkte in Niedersachsen wieder geöffnet

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Corona-Krise an der Küste: Ist an Ostern ein Strandspaziergang erlaubt?

Kurzarbeit

Kurzarbeit

Kommentare