„Ovation of the Seas“

Neuer Kreuzfahrtriese nimmt Kurs auf Nordsee

+
Der jüngste Kreuzfahrtschiff-Neubau der Meyer-Werft in Papenburg, die "Ovation of the Seas".

Papenburg - Die Papenburger Meyer Werft hat mit der Überführung ihres neuen Riesen-Kreuzfahrtschiffes zur Nordsee begonnen. Die „Ovation of the Seas“ steuerte am Freitagnachmittag mit Schlepperhilfe auf die Dockschleuse am Werftgelände zu.

Danach soll die etwa 40 Kilometer lange Reise von Papenburg in Richtung Emsmündung beginnen. Das Schiff wird dabei mit dem Heck voran von zwei Schleppern gezogen.

Nächste Station (voraussichtlich gegen 19 Uhr) ist die „Friesenbrücke“ bei Weener, die im Dezember durch die Kollision eines Frachters schwer beschädigt wurde.In der Nacht zum Samstag soll das Schiff das Emssperrwerk bei Gandersum passieren und danach Kurs auf Eemshaven nehmen. Anfang April ist die Übergabe des rund 169 000 Bruttoregistertonnen großen Luxusliners mit Platz für 4188 Passagiere an die Reederei Royal Caribbean International geplant.

dpa

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Ginsengfest und Mittelalter-Spektakel in Walsrode

Meistgelesene Artikel

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

19-Jährige bei Autounfall in Cuxhaven ums Leben gekommen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Streifenwagen der Bereitschaftspolizei beschossen

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

Frau hinter Auto hergeschleift - Mann gesteht „grauenvolle Tat“

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

„Ich bin kein Sklave“ - Am Auto gezogene Frau schildert Martyrium

Kommentare