1. Startseite
  2. Lokales
  3. Niedersachsen

Eklat beim Jugend-Fußballspiel: Co-Trainer soll Spieler gewürgt haben

Erstellt:

Von: Fabian Raddatz

Kommentare

Blaulicht
Die Polizei musste bei einem Jugendspiel in Ostfriesland einschreiten. Beide Mannschaften waren aufeinander losgegangen. © Jens Büttner/dpa

Faustschlag ins Gesicht und eine Würge-Attacke – ein Jugend-Fußballspiel ist in Ostfriesland völlig eskaliert. Nun ermittelt die Polizei.

Aurich – Alles begann mit einem Foul: Ein Spieler der Jugendspielgemeinschaft TuS Rot Weiß/BSV Kickers II soll einen Spieler der A-Jugend der SpVg Aurich von hinten umgegrätscht haben. Dafür gab es Gelb. Doch als dann der Grätscher aus Emden wieder aufstehen wollte, soll ihm ein Auricher in der Rücken gesprungen sein. So behauptet es der Vorsitzende vom TuS Rot-Weiß Emden, Markus Tebben, in der „Nordwest-Zeitung“.

Sofort soll es zur Rudelbildung gekommen sein. Die Situation eskalierte: Im Eifer des Gefechts soll dann auch ein 27-jähriger Spieler von Aurich einem 17-jährigen Emdener ins Gesicht geschlagen haben. So beschreibt es die Polizei in ihrem Bericht. Doch es soll noch mehr passiert sein, sagt Tebben. Er wirft dem Co-Trainer der gegnerischen Mannschaft vor, einen seiner Spieler an den Hals gepackt und gewürgt zu haben.

Eklat beim Jugend-Fußballspiel in Ostfriesland: Co-Trainer soll Spieler gewürgt haben

Die Polizei rückte mit sechs Beamten an, das Spiel wurde abgebrochen. Eltern sollen mit ihren Kindern in Krankenhaus gefahren sein, um die Verletzungen zu dokumentieren, so Tebben. Der gewürgte Junge soll sichtbare Griffspuren am Hals gehabt haben. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Spiel ist nun ein Fall für das Sportgericht.

Eskaliert ist auch ein Streit in Bremen, dort gab es im Straßenverkehr Prügel mit einem Handy und eine abgefahrene Tür. Zudem wurde ein Lkw auf der A27 bei Bremen zerfetzt, es kam zum Super-Stau. Darüber hinaus haben Greenpeace-Aktivisten einen Tanker auf der Weser abgefangen. Und: Weil eine Familie in Hoya in ihrem Haus mit einer Feuerschale heizte, landete sie im Krankenhaus. * kreiszeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare