Kaufpreis von 11.000 Euro

Ostfriese nach versuchtem Waffenkauf gefasst

Leer/Emden - Ein Ostfriese ist nach einem versuchten Waffenkauf per Internet von der Polizei festgenommen worden. Der Mann hatte nach Angaben der Ermittler in einem verschlüsselten Bereich des Internet (Darknet) mehrere Waffen gesucht, darunter eine Kalaschnikow.

Dabei sei ein Kaufpreis von 11.000 Euro vereinbart worden. Bei einer fingierten Übergabe Ende September nahmen Beamte den Mann fest. Das Amtsgericht Osnabrück erließ einen Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung. Waffen wurden dabei nicht gefunden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Bombe in Hannover erfolgreich entschärft

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Menschlicher Schädel bei Forstarbeiten gefunden

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Räumdienste starten am Wochenende in die Saison

Kommentare