Kaufpreis von 11.000 Euro

Ostfriese nach versuchtem Waffenkauf gefasst

Leer/Emden - Ein Ostfriese ist nach einem versuchten Waffenkauf per Internet von der Polizei festgenommen worden. Der Mann hatte nach Angaben der Ermittler in einem verschlüsselten Bereich des Internet (Darknet) mehrere Waffen gesucht, darunter eine Kalaschnikow.

Dabei sei ein Kaufpreis von 11.000 Euro vereinbart worden. Bei einer fingierten Übergabe Ende September nahmen Beamte den Mann fest. Das Amtsgericht Osnabrück erließ einen Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung. Waffen wurden dabei nicht gefunden. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Neue Union: CDU/CSU positionieren sich für Schulz und Co.

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

Diese Promis bekennen sich zu Bitcoin - und sagen das voraus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

China baut Militärstützpunkte im Südchinesischen Meer aus

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Das sind die teuersten Promi-Flitzer aller Zeiten

Meistgelesene Artikel

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Fledermäuse überwintern gern im Harz - Bestand leicht zurückgegangen

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Interne Kritik an Ablehnungshaltung der Niedersachsen-FDP

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Triebwagen fährt gegen umgestürzten Baum

Vermisstes Flugzeug gefunden - Pilot ist tot

Vermisstes Flugzeug gefunden - Pilot ist tot

Kommentare