Osteroder Auto nach Überfall auf Asylbewerberunterkunft gesucht

Osterode/Nordhausen - Nach einem Überfall auf eine Asylbewerberunterkunft im Kreis Nordhausen (Thüringen) fahndet die Polizei nach einem roten Pkw aus dem südniedersächsischen Kreis Osterode.

Die beiden Autoinsassen stehen im Verdacht, in der Nacht zu Montag einen Wachmann niedergeschlagen und verletzt zu haben, teilte die Polizei in Nordhausen mit. Der 23-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatten zwei unbekannte Männer zunächst gegen ein Uhr in der Nähe der Asylbewerberunterkunft gehupt und ausländerfeindliche Parolen gerufen. Der Wachmann erkannte das Kennzeichenfragment „OHA“ für Osterode am Harz. Gegen vier Uhr hörte der 23-Jährige, wie eine Fensterscheibe eingeschlagen wurde. Als er sich näherte, wurde er von hinten niedergeschlagen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei den Tätern um die Männer mit dem roten Auto handelt. Die Fahndung verlief bisher ohne Erfolg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Landtagswahl 2017 - Vorstellung der Parteien

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Mann sticht im Streit auf 40-Jährigen ein - Festnahme

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Identität einer in Lingen entdeckten Leiche geklärt

Kommentare