Auto gestohlen, Wachmann mit Schaufel verletzt...

Kurios: Mann begeht rätselhafte Serie von Straftaten - und wird schwer verletzt gefunden

Osterode - Die Polizei in Osterode am Harz steht vor einem Rätsel: Ein 43-Jähriger hat dort in der Nacht zum Montag mehrere schwere Straftaten begangen, ohne dass ein Motiv erkennbar wäre.

Zunächst raubte er nach Angaben eines Polizeisprechers in der Fußgängerzone ein Auto. Er bedrohte die Besitzerin, die den Pkw zum Ausladen abgestellt hatte, setzte sich ans Steuer und fuhr davon. Seinen eigenen Wagen ließ er am Tatort zurück.

Mit dem gestohlenen Wagen, an das er gestohlene Kennzeichen montiert hatte, kam der 43-Jährige auf der Flucht vor der Polizei von der Straße ab und fuhr rund 30 Meter in einem Bahngleis weiter. Dann ließ er den Pkw dort stehen und flüchtete zu Fuß. Einige Stunden später griff der Mann dann in einem Industriegebiet von Osterode dann einen Wachmann mit einer Schaufel an. Er verletzte das Opfer so schwer, dass es ins Krankenhaus musste, und raubte ihm das Handy.

Am frühen Morgen schließlich wurde der Mann schwer verletzt auf der Bundesstraße 243 bei Osterode entdeckt. Zeugen berichteten, der 43-Jährige habe sich zuvor auf dem Container eines Lasters befunden und sei beim Anfahren abgesprungen oder gestürzt. Der Mann kam per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Italiens Innenminister: Private Rettungsschiffe unerwünscht

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Entlassungsfeier an der KGS Leeste

Schützenfest in Bücken

Schützenfest in Bücken

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Der Freitag auf dem Hurricane mit Marteria und Billy Talent

Meistgelesene Artikel

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Hochzeitsnacht endet mit Platzverweis und Strafanzeige

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Eltern in Niedersachsen zahlen ab August keine Kita-Gebühr mehr

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Heiß und heftig: Der Klimawandel kommt nach Niedersachsen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.