Täter wollten Waffengeschäfte finanzieren

Internationales Ermittlerteam verhindert Überfall auf Juwelier

Osterholz-Scharmbeck/Bremen - Offenbar um ihre illegalen Geschäfte mit Kriegswaffen zu finanzieren, haben mehrere Täter einen Überfall auf einen Juwelier in Osterholz-Scharmbeck geplant. Nun wurden sie während ihrer Planungen von einem internationalen Ermittlerteam gefasst.

Durch den rechtzeitigen Zugriff der Polizeikräfte konnte am Freitagnachmittag der geplante Überfall auf das Geschäft verhindert werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Beamten aus Bremen. Bereits seit mehreren Wochen liefen bei der Staatsanwaltschaft Bremen Ermittlungen gegen einen Personenkreis, der im Verdacht stehe, Waffen, die unter das Kriegswaffenkontrollgesetz fallen, zu erwerben beziehungsweise den Ankauf zu vermitteln.

Der geplante Überfall auf das Juweliergeschäft sollte offenbar dem Zweck der Geldbeschaffung für diese Waffengeschäfte dienen. Durch die intensive Zusammenarbeit der Kriminalpolizei Bremen mit Polizeidienststellen in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg sowie dem Bundeskriminalamt und französischen Sicherheitsbehörden sei der geplante Überfall verhindert worden.

„Es geht um Schnellfeuergewehre“

 Insgesamt seien sechs Männer vorübergehend festgenommen worden, bestätigte die Staatsanwaltschaft Bremen. „Die Ermittlungen richten sich aktuell nur gegen vier Beschuldigte“, sagte Sprecher Frank Passade. „Gegen zwei von ihnen wird heute Antrag auf Haftbefehl gestellt“, kündigte er am Samstagnachmittag an. Drei von ihnen seien in Bremen wohnhaft, einer komme aus Frankreich. „Es geht um Schnellfeuergewehre“, so Passade.

kom/dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Deutsche Polomeisterschaft in Hagen-Grinden

Deutsche Polomeisterschaft in Hagen-Grinden

„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

„Griff ins Klo, Blamage“: Presse vernichtet DFB-Team

Public Viewing im Allerpark in Verden

Public Viewing im Allerpark in Verden

Sommerfest in der Senioren- und Pflegepension A&A

Sommerfest in der Senioren- und Pflegepension A&A

Meistgelesene Artikel

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Groko-Abgeordnete stellen sich gegen Feiertag am Reformationstag

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Mit 16 ans Steuer - Niedersachsen will Vorreiter sein

Verdächtiger nach sexueller Belästigung in Delmenhorst ermittelt

Verdächtiger nach sexueller Belästigung in Delmenhorst ermittelt

Leiche in Barsinghausen - Opfer vermutlich 16-Jährige

Leiche in Barsinghausen - Opfer vermutlich 16-Jährige

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.